Home Page

ATM: Brechungsindex

Folgender Aufbau wurde zur Messung von Refletionen an Glasplatten aufgebaut (Ansicht von oben):

Der Tisch wurde auf einem Kugellager aus einer alten Waschmaschine aufgebaut, er hat zum Nivellieren unten drei Füsse mit M6 Schrauben. Die Oberseite besteht aus 8 mm Sperrholz, das gerade zur Hand war. Die Scheibe hat etwa 400 mm Durchmesser und mit einer Gradskale von 2 x 120° ausgestattet.

Der Laser kann geneigt werden, so das in der Grundstellung die Glasplatte den Strahl in sich selbst reflektiert. Anhand einer Gradeinteilung am Drehtisch wird die Glasplatte um 45 Grad gedreht, so das bei Vp 1, 2  die Abstände der Reflexe vermessen werden können. Die Bestimmung der Brech- und Refexionswinkel im Glas wird anschließend geometrisch bestimmt, dazu wird ein CAD-Programm verwendet. Rechnen ist wohl auch möglich, hab ich aber noch nicht gemacht.

Der Laser ist leider recht breit im Strahl, so das sicherlich Meßfehler in großem Maße auftreten. Borofloat mit 21 mm Dicke, das laut Katalog einen Bechungsindex von nd = 1,472 (588 nm) hat, habe ich zu nC = 1,514 (656 nm) bestimmt. Die Messung muß ich wohl nach einmal machen.